• Bernd Seiser

Gedanken zum Weltfrauentag 8.März: Der Siegeszug der Frau in Hose

In den 1930 er Jahren löste Marlene Dietrich im Film „Morocco“ singend in Männerbekleidung einen Skandal aus. Eine Frau im Hosenazug war revolutionär und wurde von vielen argwöhnisch betrachtet.


Foto: Marlene Dietrich im Hosenanzug © Deutsches Bundesarchiv


In Ihrer Biografie liest man: „ Die Öffentlichkeit ist immer über alles Neue entrüstet. Zuerst zeigte ich meine Beine, und die Öffentlichkeit war entrüstet, nun verstecke ich meine Beine, und das entrüstet sie auch.“ In den nachfolgenden Jahren war der Siegeszug der Frauen in Hosen nicht mehr aufzuhalten und heute ist es für uns Frauen, zum Glück ganz normal selbst zu entscheiden ob Hose, Rock oder Kleid.


Die neue Freiheit bei der Wahl der Kleidung hat im 20. Jahrhundert viel Positives für Frauen bewegen können. Wir fördern unsere Lehrlinge in verschiedenen Bereichen und informieren sie über Frauenrechte, die uns sehr am Herzen liegen. Eine abgeschlossene, kompetente Berufsausbildung wird ihnen die Möglichkeit eröffnen, eine Wahl zu haben und ein selbstbestimmtes Leben führen zu können. Wir wünschen heute im Speziellen unseren Kundinnen alles Gute zum Weltfrauentag.





Handwerk Wien Schneideratelier & Lehre mit sozialem Engagement

14 Ansichten0 Kommentare
Wirtschaftsagentur_Stadt-Wien_PantoneC_D
  • Facebook
  • Instagram
  • YouTube
  • Pinterest

Der Onlineshop wurde von der Wirtschaftsagentur Wien gefördert.